Dieses Jahr lassen wir unsere guten Vorsätze nicht wieder verpuffen. Während einige Kollegen bereits in Sportkursen lokaler Vereine und im benachbarten Fitnessstudio aktiv sind, habe ich mit meinen Kolleginnen vor Ostern den PSM&W-Lauftreff gegründet. Denn gemeinsam läuft es sich nicht nur leichter, sondern auch deutlich motivierter. So geht es einmal pro Woche nach Feierabend in den benachbarten Niddapark, um beim Sport gemeinsam den Tag ausklingen zu lassen. Bislang sind alle hochmotiviert und noch mehr PSM&Wler haben angekündigt, mitzumachen.

Laufen macht übrigens nicht nur Spaß und fördert die Ausdauer. Es steigert auch die Kreativität und Konzentration, was uns natürlich in unserer täglichen Arbeit zugutekommt. Und es hält gesund: Schon eine Stunde Laufen verlängert die Lebenserwartung um sieben Stunden. Die neu gewonnene Lebenszeit und Fitness nutzen wir direkt, um uns für den guten Zweck zu engagieren: 2017 werden wir bereits zum 11. Mal mit einem PSM&W-Team bei der J.P. Morgan Corporate Challenge dabei sein. Die Startgelder unterstützen unter anderem die Stiftung Deutsche Sporthilfe und die Deutsche Behindertensportjugend, die Projekte für junge Menschen mit Behinderung fördert.

Die 5,6 Kilometer durch Frankfurts City werden wir dank des wöchentlichen Lauftrainings locker schaffen und dabei sicherlich die eine oder andere Bestzeit aufstellen. Das Team-Shirt-Design läuft in unserer Kreativschmiede bereits auf Hochtouren. Hierzu später mehr im Babbelboard.

Stay tuned and keep on running!