• Deutsch
  • English
  •  
 
 
Eine Frage des Images - Neuer Markenauftritt des H2OfficeGrundsteinlegung: Französisch Wohnen in Frankfurt mit RVIKampagne für eine Region – Aus Liebe zum RieslingNeuausrichtung der Hairstyling und -pflegemarke KERALOCKCorporate Design für KERALOCK NIGHT LIFEChevrolet Journalisten-EventAnwenderfotos Hairstyling-ProdukteArdi Goldman PresseeventCadillac wieder in EuropaCeBIT-Präsentation für T-SystemsHochschulwettbewerb ChevroletJahres-Pressekonferenz LANDBELLEventreihe CSC ZEITGESCHEHENDalai Lama in FrankfurtFrankfurter Marken GalaBenefiz Gala kinderwelten '09T-Systems Microsite UCCMotorola TETRA-Truck-TourIntegrierte Kampagne für Consolar Bewerberkampagne CSC .COMMITCSC neue KampagneFujitsu B2B-BroschüreMotorola GeschäftsberichtRazer JournalistenmailingPackaging für TCFHEVDVVivendi Journalisten-FlyerVivendi JournalistenmailingVivendi BroschüreChevrolet RoadmapConsolar - PrintmedienG+H JubiläumskampagneG+H Corporate Design
 

Ein Roadbook für die Paparazzi

Aufgabe
Der neue Chevrolet Orlando von Chevrolet soll der Presse vorgestellt werden. PSM&W ist im Rahmen einer Full-Service-Betreuung für den kompletten Event verantwortlich – den reibungslosen Ablauf und die vielseitige Berichterstattung.

Idee
Jagd auf den neuen Chevrolet Orlando: Wir arbeiten eine attraktive Fahrtstrecke aus, die markante Punkte der Rhein-Main Region beinhaltet und in einem besonderen Roadbook illustriert ist. Neben hilfreichen Informationen integrieren wir spezielle Fotopunkte für die Journalisten. An diesen Punkten, wird es günstig sein den neuen Chevrolet Orlando – optimal in Szene gesetzt – vor die Linse zu bekommen.

Umsetzung
Die Fahrstrecke planten wir zunächst grob über Google-Maps und fuhren sie dann mit einem Fahrzeug unter Realbedingungen ab. Dies war die Grundlage des handlichen Ringbuchs – dem Chevrolet Orlando Roadbook – inklusive Tagesablauf, Streckenverlauf, Geschwindigkeitsbeschränkungen und Zeitaufwand. Durch eine übersichtliche Beschreibung sowie die piktogrammartig Darstellung wichtiger Details wurde die Route schnell erfassbar visualisiert. Die Journalisten konnten sich damit eigenständig orientieren. Das brachte nicht nur Spaß, sondern auch schöne Berichte der Vertreter in ihren Medien.